14. Mai: Werden Sie Wahlbeobachter

Wir rufen alle unsere Sympathisanten dazu auf, die morgige Wahl zu beobachten und zu kontrollieren. Aus diesem Grunde wird der KV Düren am 14. Mai auch keine offizielle Wahlparty veranstalten.

Seien Sie wachsam und melden Sie Verstöße oder Unregelmäßigkeiten!

Hier finden Sie nähere Informationen:

https://afd.nrw/aktuelles/2017/04/werden-sie-zum-wahlbeobachter/

13. Mai: Großer Andrang beim Infostand in Düren

Zum Abschluß des Landeswahlkampfes waren wir wieder mit einem Infostand in der Dürener Innenstadt vertreten.

War der Andrang schon bei den letzten Infoständen groß, so wurde es heute noch einmal übertroffen. Nicht nur die Luftballons wurden uns förmlich aus den Händen gerissen, auch unser Landeswahlprogramm war sehr begehrt. Dazu gab es viele zahlreiche interessante und nette Gespräche.

Der Wahlkampf ist nun vorbei und jetzt heißt es, am Sonntag wählen zu gehen und das Kreuz bei der Alternative für Deutschland – AfD (Listenplatz 16) zu setzen.
https://afd.nrw/aktuelles/2017/04/63855/

Herr N. von der SPD Düren: Fake News und Hetze auf Facebook

Nicht schon wieder die SPD Düren, möchte man da denken, wenn man sieht, wie sich ein, nicht unbedeutender, Vertreter der SPD Düren mal wieder im „Kampf gegen die AfD“ geriert.

War schon das undemokratische Verhalten von Frau Koschorreck (https://afddueren.wordpress.com/2017/04/06/bernd-essler-frau-koschorreck-ist-als-stv-buergermeisterin-nicht-mehr-tragbar/) grenzwertig, so setzte Herr N., Mitglied der SPD Düren und in bedeutender Position, noch eines drauf.

Weiterlesen

Bürgerdialog auf Schloss Burgau: Mehr Bürgerbeteiligung und Wachpolizei für NRW gefordert

Auf der AfD Veranstaltung waren der Spitzenkandidat für den NRW Landtag Marcus Pretzell und Roger Beckamp, Listenplatz Nr. 2, eingeladen.

Roger Beckamp forderte in seinem Vortrag mehr Bürgerbeteiligung in NRW, um die verkrusteten politischen Strukturen hier im Land aufzubrechen.
Die direkte Demokratie kann den Bürgern dabei helfen, die Politik besser zu kontrollieren und Amtsmissbrauch und Vetternwirtschaft zu verhindern.
Deshalb wird die AfD im Landtag versuchen, das Thema direkte Demokratie voran zu bringen.

Marcus Pretzell sprach außerdem die Themen Inklusion, Bildung und innere Sicherheit an.
Um die Sicherheit im Land schnellstmöglich wieder herzustellen, muss die Anzahl der Sicherheitskräfte massiv erhöht werden. Weiterlesen

Konstantinos Andreopoulos: Zur Ratssitzung am 3. Mai

In der Wahlkabine ist jeder allein, und wenn niemand zuschaut, stimmen Dürener Ratsherren durchaus auch mal für einen Antrag der AfD-Fraktion. Wie am 3. Mai 2017: Es gab immerhin 7 Ja-Stimmen, und zwei Enthaltungen. Da die AfD-Fraktion selbst nur zwei Mitgliedern hat,  konnte sie also offenbar 5 weitere Stadträte von ihrem Anliegen überzeugen. Davon mindestens 3, und vielleicht sogar 5, aus den Fraktionen der etablierten Parteien (im Rat sitzen zwei fraktionslose Stadträte).
Allzu oft nervt die AfD-Fraktion ihre Ratskollegen nicht mit geheimen Abstimmungen oder mit von vornherein zum Scheitern verurteilten Anträgen. Man sitzt ja nicht zur eigenen Belustigung im Stadtrat, sondern will (und  kann, siehe unten) etwas bewirken. Diesmal gab es aber ein Anliegen in eigener Sache, zu dem die AfD nicht schweigen konnte: Die Verhinderung einer für den 6. April 2017 geplanten AfD-Veranstaltung durch die (der SPD angehörende) stellvertretende Bürgermeisterin Liesel Koschorreck (wir berichteten). Auf Drängen der AfD-Fraktion wurde das Thema in die Tagesordnung der Ratssitzung aufgenommen, allerdings in den nichtöffentlichen Teil. AfD-Fraktionschef Bernd Essler beantragte nun zu Beginn der Ratssitzung die Verlegung in den öffentlichen Teil.

Weiterlesen

Dürener Bündnis sammelt Steuergelder zum Kampf gegen die AfD

Von Konstantinos Andreopoulos, stellv. Vorsitzender der AfD-Fraktion im Stadtrat Düren

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist eine „völkisch-nationalistische rechtsextreme Partei“ und ein „Sammelbecken für rechtsextreme und rassistische Strömungen“. So teilen es Karl Panitz und Gunter Derichs, Mitglieder des Sprecherkreises des Dürener Bündnisses gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt (BgR), in einem Interview im „Super Sonntag“ am 30.4.2017 mit. Soweit kann man es als eine, wenn auch kaum begründete, freie Meinungsäußerung stehen lassen (es werden als Begründung u.a. krude Äußerungen einer Person herangeführt, welche bereits aus der AfD ausgeschlossen wurde). Allerdings ist das BgR eben nicht irgendeine Organisation, sondern zählt auch den Kreis Düren, zehn Kommunen des Kreises (darunter die Stadt Düren) sowie einige steuerfinanzierte Einrichtungen zu ihren Mitgliedern. Und damit sollte man vom BgR schon erwarten, sich bei ihren Meinungsäußerungen an gewisse demokratische Normen zu halten (siehe unten). Aber dann würden ja die Steuergelder nicht so reichlich fließen. Wie gut, dass es das Schreckgespenst AfD gibt …

Jüngster Coup: Dem BgR gelang die Einwerbung von 72.000 € Weiterlesen

Flugblatt-Verteilaktion gestartet

Am Wochenende hat die AfD Düren mit ihrer Flugblattverteilung im Kreisgebiet begonnen.
Jeder zweite Haushalt soll bis zum 14. Mai mit Informationen aus unserem NRW Wahlprogramm versorgt werden.

In der Broschüre werden Kernpunkte wie Bildung, Familie, Verkehr, direkte Demokratie, Zuwanderung und Sicherheit angesprochen.
Besonders bedanken möchten wir uns bei den Parteifreunden aus dem Kreisverband Vulkaneifel für ihre tatkräftige Unterstützung.

Wer sich detaillierter über das Wahlprogramm der AfD zu den Landtagswahlen am 14. Mai informieren möchte kann hier reinschauen:

https://afd.nrw/landtagswahl/programm/

29. April: Infostand in Düren

Heute waren wir wieder mit einem Infostand in der Dürener Innenstadt vertreten. Wir hatten viele interessante Gespräche geführt und der Zuspruch war groß. Natürlich gab es auch kritische Stimmen, aber auch hier verliefen die Gespräche in einer ruhigen Atmosphäre, ein offener Meinungsaustausch wie er in Deutschland leider zu wenig geführt wird.

So ziemlich allen Besuchern unseres Standes fiel auf, daß uns die Altparteien einen Platz extra weit weg von den restlichen Parteien zugewiesen hatten. Sollen sie ruhig machen, uns hält das nicht aus.

Besuchen Sie uns am 6. Mai beim Bürgerdialog in Schloß Burgau!

 

Großer Zuspruch zur AfD beim Infostand in Düren

Am heutigen Vormittag hatten die Bürger in der Dürener Fußgängerzone wieder die Gelegenheit sich über das Wahlprogramm der AfD, zur Landtagswahl am 14. Mai, zu informieren. In den geführten Gesprächen kritisierten die Dürener immer wieder die Demonstrationen gegen den Bundesparteitag der AfD in Köln. Dabei fielen Aussagen wie: „Was hat das mit Demokratie und Meinungsfreiheit zu tun, wenn versucht wird, den Parteitag mit allen Mitteln zu verhindern“, oder „Die etablierten Parteien ermutigen linke Gewalttäter gegen die AfD vorzugehen.“ Anscheinend durchschauen immer mehr Bürger, das antidemokratische Spiel der Altparteien.

Bürgerdialog am 6. Mai um 18 Uhr mit Marcus Pretzell und Roger Beckamp [UPDATE]

[UPDATE: 28.04.17]

Am 6. Mai bietet die AfD Düren einen Bürgerdialog an, damit sich interessierte Bürger eine eigene Meinung über die AfD und ihre Kandidaten bilden können und nicht auf die gefilterten und einseitig gefärbten Informationen der Presse zurückgreifen müssen.

Beginn ist um 18 Uhr (Einlaß 17:30 Uhr).
Ort der Veranstaltung ist das Hauptgebäude von Schloss Burgau (Von-Aue-Straße 1, 52355 Düren).

Weiterlesen